Gastbeitrag von Dr.-Ing. Johannes John


 Liebe Mandanten und Geschäftspartner,

wie Sie vielleicht bereits aus den Medien erfahren haben, wurde am 24.01.2022 die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW vorläufig gestoppt. Für uns kam diese Meldung ebenso überraschend wie für Sie. Um Sie dennoch bestmöglich zu informieren und eventuelle Fragen zu beantworten, haben wir die wichtigsten Informationsquellen recherchiert und die Ergebnisse im Folgenden kurz für sie zusammengefasst. Wir hoffen, dass diese kurze Zusammenfassung Ihnen dabei helfen wird, sich bestmöglich mit der veränderten Situation zu arrangieren und würden Sie, ihr Einverständnis vorausgesetzt, in Form dieses Newsletters über alle neuen Entwicklungen in Kennts setzten.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen gern jederzeit an uns. Wir sind für Sie da!

© KfW (Stand 24.01.2022 - https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Bundesf%C3%B6rderung-f%C3%BCr-effiziente-Geb%C3%A4ude/)
kfw.de: KfW und BMWK setzen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) aus.

 

Weiterlesen...

Tragen Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter ein:

* Pflichtangaben
 
Anrede *  
 
 
 
   
 
 

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein:

* Pflichtangaben
Anrede *
 


 

PHP-Test

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überarbeitung

Hier finden Sie in Kürze wieder den überarbeiteten Termin-Kalender

Überarbeitung

Hier finden Sie in Kürze wieder die Liste der anstehenden Informations-Veranstaltungen.

 Auf der Suche nach dem richtigen Fördermittel-Berater?

Auf ein Wort...

 

"Auf die richtige Fördermittel-Beratung kommt es an!"

 

„Für jedes Unternehmen kann es von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung sein, bei der Planung der Unternehmensfinanzierung Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse der EU, des Bundes und der Länder mit einzubeziehen“, rät der Finanzexperte Klaus Weiler.


Als geschäftsführender Gesellschafter des „efu - Europäisches Institut für Unternehmensfinanzierung GmbH“ fokussiert sich die Tätigkeit von Klaus Weiler auf das analysieren, beraten und finanzieren von Unternehmen unter Einbeziehung von öffentlichen Mitteln. Nach Professuren und Gastprofessuren an verschiedenen inter-/nationalen Hochschulen und Instituten konzentriert sich Klaus Weiler seit 2014 auf seine Tätigkeit für den BvdFB und das efu-Institut.