… Unternehmen nur einen vergünstigten Zinssatz ab 0,85 Prozent bei Krediten für Umweltschutzmaßnahmen zahlen müssen?

 

Gefördert werden können Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen wie z.B. in den Bereichen der Haus- und Energietechnik, der Gebäudehülle, dem Maschinenpark, der Prozesskälte und –wärme, der Wärmerückgewinnung / Abwärmenutzung, der Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, der Informationstechnik sowie der Sanierung eines Gebäudes.

 

 

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vergessen Sie nicht, uns Ihre Telefonnummer mitzuteilen, damit wir Sie anrufen können.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

 Auf der Suche nach dem richtigen Fördermittel-Berater?

Wussten Sie schon, dass... ?

… eine Beantragung von Fördermitteln immer vor der Investition erfolgen muss? Damit eine Investition gefördert wird, muss der Förderantrag vor z.B. der Bestellung einer Maschine gestellt werden. Bei einigen Förderprogrammen ist sogar vorgesehen, dass zuerst eine Genehmigung vorliegen muss, bevor ein Auftrag erteilt wird.